10 schöne Intros von TV-Serien

 

Die richtige Stimmung für das Nachfolgende setzen, das ist die Aufgabe eines Intros. Alfred Hitchock beschwerte sich in den 50ern und 60ern stark darüber, dass viel Budget in seinen Filmen für die Title-Sequenz verschwendthe-walking-dead-season-1et wird. Die damals sehr aufwändige Erstellung konnte bis zu einem Viertel des Produktionsbudgets verschlingen. Das Ergebnis entlockt heutzutage nur noch ein Schmunzeln, schaut man sich die „psychodelischen“ Animationen aus Vertigo an oder die Intros bei den James Bond-Filmen an. Bei Serien sieht die Sache ein wenig anders aus: Früher wurden oft die Schauspieler mit einer kurzen Spielszene bei Intros eingeblendet und mit ihren realen Namen abgefeiert. 2015 kommt so etwas nicht mehr vor. Intros gelten da schon als künstlerische Visiten-Karte der Serie. In wenigen prägnanten Bildern wird der Grundtenor für die kommenden 50 Minuten gesetzt. Die Machart ist ganz unterschiedlich: Manchmal gibt es Standbilder, in die Animationen reingeschnitten werden. Oder man sieht Detailaufnahmen von Gegenständen oder Menschen, flüchtige Augenblicke oder fliegt, wie bei Game of Thrones, in der Vogelperspektive durch die komplette Welt von Westeros. Soweit ich weiß bietet allein Game of Thrones dem Zuschauer mit dem Intro sogar einen Mehrwert. Denn der Zuschauer sieht in jeder Folge die Orte, in welchen Teilen der Welt die Geschichte spielen wird. Um so schöner, dass Die Singende Lehrerin die wunderbare Idee hatte, eine Blogparade zum Thema TV-Serien-Intros zu veranstalten.

Hier sind meine 10 Lieblingsintros (keine wertende Reihenfolge):

1. Top of the lake

Auch wenn mich die Serie nicht so umgehauen hat: Das Intro erzeugt bei mir immer einen leichten Schauer. Mysteriös und ein bisschen unheimlich wie das großartige Natur-Setting in Neuseeland, wo die Geschichte spielt.

2. The Walking dead

Für ein gutes Intro braucht es eigentlich nicht viel: Gute Bilder und eine ergreifende Musik. Die flirrenden Geigen spiegeln perfekt die Ängste und Unsicherheiten der Protagonisten wieder, in der sich in einer extremen Welt behaupten müssen. Auch wenn mir die Serie nicht gefallen hat, ist das Eröffnungsequenz sehr gelungen.

3. Mad men

Der Werbestar schlechthin fällt: Don Draper stürzt im Intro von einem Wolkenkratzer. Der Fall eines Mannes, der alles zu haben scheint, aber doch nicht glücklich ist. Wunderbar.

4. Masters of Sex

Der berühmteste filmische Allegorie auf Sex stammt von Alfred Hitchcock. In der Schlussszene von North by Northwest fährt ein  Zug in einen Tunnel. Schließlich musste Hitchcock die amerikanische Zensur umgehen und so musste eine Andeutung reichen. Jeder mitdenkende Zuschauer in den 50ern hat das damals verstanden. Aber auch 2015 hat diese Vorgehensweise einen gewissen Charme: Masters of Sex hat sich ganz dem Geist Hitchcocks verschrieben.

5. The Wire

Für eine geniale Serie braucht man einen genialen Kniff beim Intro: Jede Staffel hat das selbe Lied „Way Down in the Hole“ von Tom Waits zur Grundlage, aber in jeder Staffel einer anderen Cover Version. Schöne Idee, die sehr gut zur Serie passt: Im Grunde geht es immer um dasselbe, nur in einer anderen neuen Facette.

6. Colt für alle Fälle

Ein perfekter Song, der das Leid eines Stuntmans besingt. Dazu illustrieren die Bilder das Gesungene sehr schön. Und die Männer warteten den 80ern auf nur Heather Thomas im Bikini. Das Highlight im deutschen Vorabendserienalltag.

7. The Prince of Bel Air

Ich mags ja, wenn kleine Geschichten erzählt werden. Bei dieser Serie rappt  sich Will Smith von Philadelphia nach Bel-Air. Fand ich damals schon nett und heute auch noch.

8. True Detective

Coole Bilder – im Grunde ist es schon moderne Kunst – für eine coole Serie.

9. Game of Thrones

Das Design des Intros ist schlichtweg der Hammer. Schöner und liebevoller ist bislang keine Eröffnungssequenz gestaltet worden. Dazu bekommt der Zuschauer Informationen vermittelt, wo die Handlung in dieser Folge stattfinden wird. Mehr geht nicht.

10. Orange is the new Black

Die Augen sind der Spiegel der Seele, heißt es doch so schön. Hier blickt man in die Augen der Protagonisten, die viel Drama in ihrem Leben mitgemacht haben, sonst wären sie nicht im Litchfield-Gefängnis gelandet. Dazu ein gelungener Song über „Tiere“ in einem Käfig, passt perfekt.

Bonus: Das ist das schlimmste Outro ist „Die Lindenstraße“.

Das hat weniger mit der Serie an sich zu tun, die jeden Sonntag am Vorabend lief (läuft sie da noch immer?). Als ich Schüler war, hab ich sie auch eine Zeitlang angeschaut – jeder macht mal Fehler! Die dramatischen Geigen des Abspanns waren für mich gleichbedeutend mit: Das Wochenende ist vorbei und eine viel zu lange Schulwoche liegt vor mir, was mich deprimierte. Danach hieß es dann immer Hausaufgaben machen und die Fächer am Montag vorbereiten.

Advertisements

13 Gedanken zu “10 schöne Intros von TV-Serien

  1. Hey, danke fürs Mitmachen! 🙂 Cool, dass du in deiner Einleitung gleich noch etwas Hintergrundinfo lieferst.

    „Masters of Sex“ bedaure ich auch etwas, nicht in meine Liste aufgenommen zu haben, weil die Bilder einfach wirklich die gesamte Palette der bildhaften Anspielungen auf Sex abdecken. Aber, das hab ich schon an anderer Stelle gesagt, irgendwie werde ich mit der Musik nicht ganz warm.

    Dass jetzt schon zweimal „Top of the Lake“ genannt wurde, finde ich toll. Zwar war ich mir auch etwas unschlüssig am Ende, wie ich die Serie nun finden sollte,aber die Stimmung der Serie (und die tollen Landschaftsaufnahmen), die auch im Intro sehr gut rauskommt, fand ich schon irgendwie beklemmend gut.

    Gefällt 1 Person

    • Natürlich hab ich gerne mitgemacht – war ja auch ein tolle Idee für eine Blogparade. Die tango-angehauchte Musik hat dir nicht gefallen? Ich find, dass sie perfekt dazu passt – zum Spiel der Geschlechter. Schade.
      Ja, das Intro von Top of Lake hat ein bisschen verwunschenes und wie du schon sagst, beklemmend. Mich hat das ein bisschen an folgendes Intro aus den 80ern erinnert (nur die Musik!): https://www.youtube.com/watch?v=p4icCiBNjEk

      Gefällt mir

  2. Das Intro von „Masters of Sex“ ist ja großartig 😀 Diese ganzen Anspielungen, herrlich. Und das von „Top of the Lake“ gefällt mir auch 🙂

    Und wir haben sogar drei Übereinstimmungen, yeah! 😀

    Gefällt 1 Person

    • Ja Masters of Sex find ich auch richtig gelungen, und nicht nur das Intro, sondern von dem, was danach kommt. Wie ich deine Liste entnehmen konnte, bist du ja auch ein Fan von Anspielungen (siehe Pretty little liars).. 😉 Eigentlich isses doch toll, wenn die Übereinstimmungen sich in Grenzen halten, dann gibts für jeden von uns mehr zu entdecken! 😉

      Gefällt mir

  3. Das Intro zu „Game of Thrones“ ist wunderbar und ich fühle mich sogar etwas schlecht, es nicht untergebracht zu haben. Aber seit es immer länger und länger wird, wirds irgendwie anstrengend. Trotzdem ist es ganz hohe Kunst, da hast du recht!

    Gefällt 1 Person

    • Ich finde, es ist halt eine schöne Abwechselung im Vergleich zu den anderen Serien-Intros. Und es passt auch sehr gut zum Setting von Game of Thrones. Tja die Länge ist eben der komplexen Welt geschuldet. Immerhin ziehen die Macher das durch. 🙂

      Gefällt mir

  4. Das Intro von Top of the Lake ist ja der absolute Wahnsinn!!!! Walhalla voll toll find:)))) Game of Thrones ist auch nicht schlecht, halt typisch so a bissle martialisch, aber auch nicht schlecht. True Dectective spielt bei mir irgendwie nicht und Lindenstraße hat halt so was nostalgisches an sich hihihihi:)

    Gefällt 1 Person

    • Ja Top of the Lake find ich auch sehr stilvolll – ist auch ein wenig ein nostalgisch angehaucht. Den Link zu True Detektiv hab ich aktualisiert. Bei der Lindenstraße kommt mir immer ein kleiner Schauer über den Rücken – auch heute noch.

      Gefällt 1 Person

Gib einen Kommentar ab!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s